ENEL BAU, Bauwesen, Trockenbau Wien
ENEL BAU, Bauwesen, Trockenbau Wien
 

Angebot und Leistungen: Vielfältig und individuell

Sie möchten Ihre gestalterischen Vorstellungen bei Ihren Bau- und Wohnprojekt professionell umsetzen? ENEL BAU KG bietet Ihnen neben einer ausführlichen Beratung auch zuverlässige und umfassende Leistungen, die genau auf Ihre Ansprüche angepasst werden. Wir helfen Ihnen dabei, Ihren Erfolg zu planen! Überzeugen Sie sich selbst.







Unsere Arbeitsschwerpunkte im Bereich Hoch- und Trockenbau:

  • Dachgeschossausbau

Dachgeschossausbau

Durch den klassischen Dachgeschossausbau machen wir Räume bewohnbar. Gerade unter dem Dach sollte man auf eine gute Wärmedämmung achten, um eine gute Temperatur zu erhalten. Dazu werden die Wände mit Gipskarton- oder Gipsfaserplatten (Rigips, Knauf) verkleidet und anschließend gespachtelt und geschliffen.

 

 

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

  • Trennwände

Trennwände

Laut wissenschaftlichen Umfragen, hat der Wunsch nach Ruhe in den eigenen vier Wänden oberste Priorität. Um die Ruhe zu gewährleisten, bieten Trockenbauwände erhebliche Vorteile gegenüber dem normalen Mauerwerk. Auch durch die Führung der Installationen in den Wandhohlräumen ergeben sich akustische und wirtschaftliche Vorteile.

 

 

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

  • Abgehängte Decken

Abgehängte Decken

Unterdecken müssen Feuer hemmen, Schall absorbieren, kühlen, aber auch Licht reflektieren. Beleuchtungs- und Belüftungssysteme werden integriert. Für die unterschiedlichen Deckensysteme werden die unterschiedlichsten Materialien in den verschiedensten Farben und Formen verwendet. Z.B. Mineralfaser, Gipskarton (Rigips, Knauf), Metall und Holz. Eine qualitativ hochwertige Verarbeitung der Unterdecken ist daher erforderlich, um diese zum Blickfang des Raumes zu machen.

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

  • Altbausanierung

Altbausanierung

Um die Schalldämmung von massiven Decken und Wänden für z.B. die nachträgliche Erhöhung der Schalldämmung bei der Sanierung zu verbessern, verwenden wir biegeweiche Vorsatzschalen aus Gipskartonplatten (Rigips, Knauf).

 

 

 

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Brandschutz

Brandschutz Der vorbeugende bauliche Brandschutz gewinnt immer mehr an Bedeutung. Zur Einhaltung der geforderten Feuerwiderstandsklasse einzelner Bauteile stehen uns viele Materialien und Systeme zur Verfügung. Wir wählen für Sie die wirtschaftlichste Lösung und Sie erhalten schlanke und leichte Konstruktionen in Trockenbauweise mit kürzesten Montagezeiten

 

 

 

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

  • Wandschalung

    

Sie besteht aus Holzplatten auf hölzern

oder Metall- bzw. Kunststoffelementen. Meistens werden diese als Negativ im Abstand der Dicke der Wand gestellt und gegeneinander mit Schalungsankern verspannt.

Man spricht dann von einer zweihäuptigen Wandschalung.

Eine einhäuptige Wandschalung kommt zum Einsatz,

wenn aus Platzgründen die Schalungskonstruktion einer Wandseite nicht eingesetzt werden kann und z. B. gegen einen Baugrubenverbau betoniert wird.

Der Betondruck kann bei einer Aluminium-Rahmenschalung (Handschalung) bis zu maximal 60 kN/m² und bei einer Stahlrahmen-Schalung (Kranschalung) etwa 80 kN/m² betragen.

Bei manchen kranabhängigen Systemschalungen ist auch ein höherer Betondruck möglich.

 

 

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

  • Einhäuptige (einseitige) Schalung



Die einhäuptige Schalung (auch ankerlose oder einhüftige Schalung) wird bei der Herstellung

von Stahlbetonbauteilen verwendet, die besonders massig oder nur von einer Seite zugänglich sind und damit ein Verspannen von gegenüberliegenden Schalungselementen unmöglich ist. Im Gegensatz zur zweihäuptigen Schalung werden bei der einhäuptigen Schalung die Schalelemente nur auf einer Seite des Bauteils angebracht. Eine Verankerung durch das Bauteil hindurch, wie bei der zweihäuptigen Schalung üblich, ist damit nicht möglich. Der beim Betonieren auf die Schalung wirkende Frischbetondruck muss über einen Abstützbock

(auch A-Bock oder Stützbock genannt), der mit dem Untergrund verankert ist, abgetragen werden

 



 



 

 





 



Bildergalerie: So arbeiten wir

 

 Kontakt 





 

Nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit uns auf und lassen Sie sich beraten.

Gerne sind wir Ihnen bei Ihren Bauvorhaben behilflich.

 

Sie erreichen uns unter:

 

Tel.: +43 650 66 83 666

 

 

e-Mail: office@enel-bau.com

 

Nutzen Sie auch gerne unser  Kontaktformular. 



Aktuelles



Erfahren Sie jetzt auch im Internet alles über unsere Leistungen.

 

Alle Meldungen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ENEL BAU KG